Tag 5 Koppang – Savalen

Gegen 10:30 brechen wir nach Frühstück und kleineren Reparaturen (eingefrorener Startknopf, abvibrierter Blinker) zur letzten Etappe in die Savalen auf. Der Morgen ist ungewöhnlich warm (-5°C). Mit einer kleinen Panne (verstopfte Benzinfilter) fahren wir über die Landstraße 30 bis Tynset. Die letzten km verlaufen über einen Berg mit mäßigen Kurven. Die weiße Landschaft ist beeindruckend und jeder Höhenmeter läßt in dem sonnenlosen Tal die Temperatur drastisch sinken. In Tynset legen wir den letzten Tankstopp ein um die 13 km von der Hauptstraße zum Savalenhotel zu fahren. Dieses ist die bisher schönste Straße, leichte Steigungen mit Serpentinen wechseln mit geraden Abschnitten und auch leichten Gefällen. Die Fahrbahn ist fest gefahren und stark vereist, unsere Spike-Reifen bringen aber den nötigen Gripp und niemand bleibt hängen.